Nickel - Kleists Rezeptionen

E-Mail
20,00 €
Beschreibung

Gunther Nickel (Hg.)
Kleists Rezeption


Das Jahr 2011, in dem sich der Todestag Heinrich von Kleists zum 200. Mal jährte, wurde in Deutschland mit großem finanziellem Aufwand zum Kleist-Jahr ausgerufen. Dies ließ leicht übersehen, daß Kleist bis heute eines nicht ist: ein Autor der Weltliteratur.

Für die Ringvorlesung Kleists Rezeption an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz im Wintersemester 2010/11 haben Alfred Gall, Karin Hoff, Maria Maderna und Brigitte Schultze die Wirkungsgeschichte in Polen, Skandinavien, Italien und Tschechien genauer untersucht. Darüber hinaus wurden von Wolfgang Düsing und Caroline Mannweiler literarische Anlehnungen bzw. Fortschreibungen und von Michael Bachmann, Leonhard Koppelmann und Gunther Nickel mediale Transformationen unter die Lupe genommen.

Dieser Band dokumentiert die Ergebnisse und enthält zudem eine deutsche Übersetzung der ersten Dissertation über Kleist, die 1869 in Schweden publiziert wurde.

Zusätzliche Informationen